Automator: Bilder auf dem Mac per Kontextmenü skalieren


Automator IconHier mal ein kleines Tutorial für den Automator. Für Anfänger geeignet ;)

Mein Problem ist folgendes: Ich lade oft Bilder (Digitalkamera, mehrere Megapixel) oder Screenshots (FullHD Auflösung) in Blogeinträge. Wenn nun die Besucher auf die Vorschaubilder klicken bekommen sie die volle Auflösung zu sehen ;) öffnet man das Bild in einem anderen Fenster verkleinert der Browser es meint, nicht so allerdings beim Lightbox2-Plugin das hier Verwendung findet. Das Bild erstreckt sich also über den ganzen Bildschirm und darüber hinaus.

Die Lösung: Klickt man mit dem Rechtsklick auf eine Datei öffnet sich sofort das Kontextmenü. Unter Mehr -> findet man dann auch den Menüpunkt „Automator“ und kann hier verschiedene Arbeitsabläufe auswählen die dann auf die Datei angewandt werden. So einen wollen wir nun erstellen der uns das Bild auf maximal 1024px (das sollten die meisten heut zu Tage haben) skaliert.

Die Umsetzung

Neues Automator-Dokument

 Schritt 1 – Im Automator den Arbeitsablauf erstellen

Der Automator befindet sich im Programmordner. Öffnet man das Programm wird man gefragt nach welcher Vorlage man ein Dokument erstellen will. Wir wählen hier „Eigene“. Anschließend haben wir vor uns einen leeren Ablauf und links, sortiert nach Programmen, die verfügbaren Befehle.

Zuerst fügen wir nun einen der Dateien & Ordnerbefehl hinzu: „Angegebene Finder-Objekte abfragen.“ Dieser Funktion wird später die Datei automatisch übergeben oder auch mehrere. Die Auswahlliste kann leer gelassen werden.

Als Zweites fügen wir den Skalierbefehl hinzu. Dieser versteckt sich in der Rubrik „Fotos“ und heißt treffender weise: „Bilder skalieren.“ Den Befehl einfach per drag & drop unter den ersten Befehl ziehen.

Hinweis, das Orginaldateien verändert werden

Wir werden nun darauf Aufmerksam gemacht, dass der Automator hierbei die Dateien verändert. Er bietet zudem an einen Kopiervorgang hinzuzufügen. In unserem Fall wollen wir aber, dass die ausgewählte Datei verändert wird und keine Kopie erzeugt wird. Daher wählen wir „Nicht hinzufügen.“

Als Drittes können wir nun auswählen, ob die Bilder prozentual skaliert werden sollen oder aus eine bestimmte Pixel-Größe. Wir wählen letzteres und tragen hier die gewünschte Größe, in dem Fall 1024 Pixel, ein. Die Bilder werden bei dieser Funktion immer proportional skaliert.

Fertiger Ablauf im Automator

Der Ablauf ist nun tatsächlich fertig. Hier wird ein großer Vorteil des Automators sichtbar: Er funktioniert schnell und einfach.

Schritt 2 – Ablauf abspeichern

Damit dieser Arbeitsablauf nun in dem Kontextmenü auftaucht müssen wir ihn speziell abspeichern.

Dazu wählen wir nun aus dem Ablage Menü den Eintrag „Als PlugIn sichern“. Wir wählen als Zieltyp „Finder“ aus, da das PlugIn ja im Kontextmenü des Finders seine Verwendung finden soll.

Für die, die es interessiert: Gespeichert wird das PlugIn in: /Username/Library/Workflows/Apllications/Finder/

Als PlugIn für den Finder speichern

Nachdem das nun alles erledigt ist findet man den Arbeitsablauf im Kontext-Menü „Mehr->Automator“ und kann so ganz leicht Bilddateien auf 1024 Pixel skalieren und dann in seinem Blog verwenden.

Eintrag im Kontextmenü

Fazit:

Mit dem Automator lassen sich oft getätigte Arbeitsabläufe sehr schnell auch für Anfänger automatisieren und somit viel Zeit einsparen. Arbeitet man sich etwas tiefer in das Programm und die anderen Speicheroptionen als PlugIn ein, wird man feststellen, dass das Programm noch wesentlich mehr beherrscht und einem das Leben sehr erleichtern kann. Probiert es aus!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.