[mac] Umrechnungswidget

Auch wenn ich allen Mac-Gegnern hiermit wieder etwas Essen zuwerfe, so hab ich mich doch ziemlich gewundert als ich grade den Euro-Preis für das MacHeist 3-Bundle ausgerechnet habe.

Umrechnungswidget - Forderseite

Für 8 Euro wäre das Bundle glaub ich schon weg. Komischer Weise zeigt er ja an dass das Widget zuletzt heute aktualisiert wurde, und auf der Rückseite steht:

Umrechner - Rückseite

Somit bin ich mal schnell auf Yahoo Finance vorbeigesurft und hab das ganze mal auf die altmodische Art gemacht und es ins Webformular eingetippt. Ergebnis: 29,3863 Euro. Das wirkt doch schon realistischer.

Mal ein ganz anderes Thema: Lohnt sich das MacHeist Bundle für 30 Euro? Sind ja doch einige echt gute Apps dabei *noch am grübeln bin*

[design] InDesign: Seitenzahlen

Ich musste neulich mal wieder etwas in InDesign machen und wollte dann auf meiner Vorlage die Seitenzahl anzeigen lassen. Eigentlich ne einfache Sache, dachte ich, aber bis ich dann die aktuelle Seitenzahl gefunden hatte verging doch eine kleine Weile. Ich habe keine Ahnung wieso die die beiden Einträge so komsich „versteckt“ haben.

Letzte Seitenzahl

Letzte Seitenzahl

Dass es eine der Textvariablen sein müsste, hatte ich fast vermutet. Und dass die Letzte Seitenzahl mit der Anzahl an Seiten in etwa übereinstimmt auch ;) nur wo ist die aktuelle Seitenzahl? Ich hab probiert sie als Textvariable zu definieren, das allerdings ohne Erfolg.

Aktuelle Seitenzahl

Aktuelle Seitenzahl einfügen

Wieso sie die Seitenzahl als Sonderzeichen definieren und wieso sie nicht die Gesamtanzahl an Seiten auch noch als ein solches definieren ist mir zwar schleierhaft aber naja. Auf jeden Fall findet man unter Schrift -> Sonderzeichen einfügen -> Marken -> Aktuelle Seitenzahl die entsprechende Zahl. Schön ist auch dass man gleich noch die Vorherige und Nächste findet ;) immerhin etwas gutes

Fazit:

Etwas komisch im Menü versteckt aber immerhin vorhanden. Kleiner Tipp am Rande: Solche Variablen zu verwenden macht natürlich eigentlich primär in Vorlagen Sinn ;)

[web] Facebook "verbergen"-Funktion

Update: Es gibt auch für das neue Facebook nun einen überarbeiteten Artikel. Mal nebenbei: Das ist der meist gelesene Artikel auf diesem Blog. Wär cool wenn ihr mir verraten könntet (in einem Kommentar unten) wie ihr drauf gekommen seid ;)

Endlich haben sie es kapiert =) Seit dem neuen Facebook-Design gab es ja nicht mehr die „mehr von“ und „weniger von“ Funktion womit ich immer probiert habe so manche Meldung von meiner Startseite zu verbannen.

[User] took What fruit are you? quiz and the result is All the fruits!
You are mixed with grapes, bananas, strawberries and many other fruits. You are really special because you have alot of personality inside of you.

Was interessiert mich das? Also tut mir leid, aber wenn die Leute dann noch 5-10 solcher Tests am Tag machen und das dann noch einige in meiner Freundesliste, dann dient die Startseite nun nicht mehr wirklich als das, wozu sie gedacht ist. Seit heute gibt es nun die Funktion, Meldungen einzelner „Anwendungen“ zu verbergen.

Bestimmte Anwendungen von der Startseite verbannen

Nun kann ich mal endlich diese ganzen „Quiz“-Nachrichten von meiner Startseite verbannen und mich auf das konzentrieren, was wirklich wichtig ist :) Besonders schlimm ist es bei den Meldungen über solche „Spiele“ finde ich…

[User] hat dieses oder jenes Haus gekauft und den [User XY] angegriffen usw…

Aktive Spieler können hier schon ne ganze Menge „Nachrichten“ verursachen.

Umsetzung

Facebook: Bestätigung nach dem Verbergen

Das Ausblenden kann man natürlich auch Rückgängig machen. Leider funktioniert es bei mir noch nicht so ganz, vor allem wenn ich mehrere hintereinander ausblende. Vielleicht darf man das halt nicht zu schnell machen ;)

Klickt man nun auf „Edit Options“ (hier wäre eine Lokalisierung noch fällig ^^) bekommt man ein schönes Panel in dem man Freunde, Öffentliche Seiten (das war mir bisher neu..) und Anwendungen wieder einblenden kann. Sehr schön gemacht muss ich sagen =)

Facebook: Einstellungen für's Ausblenden

Fazit:

Danke Facebook für diese Funktion ;) und mal nebenbei: Ich finde die Interface-Objekte schön umgesetzt auch wenn mich die vielen runden Ecken auf der Startseite noch immer etwas stören.

[mac] Bildanzeige im Icon defekt

Keine Vorschau von Bildern

Seit ein paar Tagen läd der Finder bei mir komischer Weise keine Vorschau mehr für Bilddateien. Also es werden die normalen Icons angezeigt und nicht das Vorschaubild. Quicklook funktioniert aber noch! Hat jemand auch schonmal das Problem gehabt? Spiele mit dem Gedanken alles mal „neu aufzusetzen“ obwohl ich eigentlich gegen sowas bin ;) aber naja der Arme hier läuft jetzt auch schon über ein Jahr und hat viel hinter/auf sich ;)

Update 25. März 2009 14:56

Dank Andre bin ich jetzt einen Schritt weiter und hab das Problem in den Griff bekommen. Lösung war: Über MainMenu (fast schon ein „muss“ für jeden MacUser auch wenn ich’s Standardmäßig nicht laufen hab) einfach die Caches löschen und einmal neu starten und schon läuft (zumindest bei ihm und bei mir^^) alles wieder :) Vielen Dank!

Jetzt kann das neu aufsetzen mal wieder etwas warten. würde ihm vielleicht trotzdem gut tun ;)

[mac] iPhoto: Schlagwort Auswahlpanel

Heute war ich mich wieder dabei meiner Fotos in iPhoto mit Tags und Beschriftungen zu versehen. Als ich grade dabei war, wollte ich mir für ein Foto das Aufnahmedatum anzeigen lassen und bin dabei auf dieses auf dem ersten Blick unscheinbare Fenster gestoßen:

Tag Auswahlfenster

Aufrufen kann man dieses Fenster über den Menüpunkt Fenster -> Schlagwörter einblenden. Oder einfach über den Shortcut cmd + K.

Kontext Menü

Was kann man über dieses Panel machen?

Im ersten Moment bringt das Panel noch nicht so viel. Man kann einem oder mehreren (durch Markieren) Bildern einfach Tags anfügen indem man sie anklickt. Das bringt aber nur dann was, wenn man vielen Bildern einen Tag zuweisen will. Aber das Panel kann noch mehr.

Schnellauswahltags definieren

Schnellauswahlgruppen definieren

Bewegt man von unten Tags nach oben wird ihnen automatisch ein Buchstabe zugewiesen. Drückt man nun diesen Buchstaben wird automatisch dem Markierten (oder auch mehreren) der Tag zugewiesen.

Schnellauswahltags mit Buchstaben

Drückt man erneut die entsprechende Taste, wird der Tag wieder von dem Bild entfernt und erst rot angezeigt und dann „mac like“ animiert entfernt.

Tag von einem Bild entfernen

Buchstaben manuell ändern

Wer mit der von iPhoto definierten Buchstabenzuweisung unzufrieden ist, kann diese über einen klick auf „Schlagwörter bearbeiten“ selber verändern und auch zuweisen. Ebenfalls lassen sich hierüber Tags erstellen und entfernen, da iPhoto ja selbst nicht-verwendete Tags beibehält.

Fazit:

Wer, wie ich, gerne seine Bilder mit Tags versieht wird dieses Panel entweder schon kennen oder lieben lernen ;) mir hat es viel Arbeit erspart. Wenn man seine häufigsten Tags mit einprägsamen Tastenkombinationen belegt hat kann man ganz einfach und sehr schnell vielen Bildern Tags anfügen.

[mac] Erkennungsmale eines Mac-Users

Nicht von mir, sondern bei Zettt gefunden, aber ich fand einiges ganz lustig ;) Viel Spaß damit!

  1. Möchte nach 40 Jahren Ehe seine Frau gerne per TimeMachine auf ein jüngeres Datum zurücksetzen lassen.
  2. Legt sein Auto in den DeepSleep, wenn er zur Arbeit geht. (Um Strom zu sparen und beim einsteigen alles wieder so vorzufinden wie es war. Die längere Startzeit nimmt er dafür gerne in Kauf)
  3. Legt sein Auto in den Schlafmodus, wenn er an die Tanke fährt und nur mal kurz aussteigt.
  4. Konfiguriert seine Freundin per Terminal und ~/.xinitrc
  5. Bezeichnet seinen Büro-Schreibtisch als Dashboard. Wundert sich beim aufräumen, warum er die Widgets Papier und Kugelschreiber nicht einfach schliessen kann.
  6. Findet es seltsam warum während eines Gepsrächs keine Sprechblasen über dem Kopf des Gegenübers erscheinen, wenn dieser nachdenkt.
  7. Vermisst TextExpander während eines realen Gesprächs. Dann müsste er nämlich nicht soviel reden und kann sich wieder auf iChat konzentrieren.
  8. Wurde in der Firma befördert und versucht jetzt seinen Space (Arbeitsplatz) per Shortcut zu wechseln.
  9. Versucht seine problematische Freundin durch löschen der Preference Datei zu reparieren.
  10. Unliebsame Verwandte werden einfach per AppZapper entfernt.
  11. Weiss das Cocoa nichts mit Schokolade zu tun hat.
  12. Ärgert sich über die fehlende AppleScript-Anbindung seines Kühlschranks. Dann könnte man nämlich die Waren per Automator jede Woche einmal einkaufen lassen.
  13. Bevor er auf Safari geht packt er seine Klamotten erstmal in einen Stack, den er dann bei Belieben als Fächer öffnet.
  14. Kuckt verdutzt, als er von seiner Familie gebeten wird in ein Flugzeug zu steigen, als es auf Safari geht.
  15. Hat seit 2 Wochen seinen Schreibtisch nicht aufgeräumt und versucht jetzt einen Bleistift per Expose zu finden.
  16. Gibt am Geldautomaten seine PIN mit 1Password ein.
  17. Das Passfoto wurde mit Photo Booth erstellt. (Die Achterbahn erkennt man im Hintergrund)
  18. Möchte sich den Verleih des nachbarlichen Rasenmähers gerne per sudo herbeierzwingen.
  19. Vermeidet den Sender SAT.1 aus Angst er könne den drehenden Beachball sehen.
  20. Sehr tussige Frauen packen alle wichtigen Dinge auf die sie immer sofort Zugriff haben müssen in die Handtasche. Weibliche Mac User bezeichnen ihre deshalb als Dock.
  21. Benutzt Spotlight zum finden seiner Autoschlüssel.
  22. Dienstags! Wird nicht gearbeitet…
  23. Entleert den Papierkorb statt den Müll rauszubringen.
  24. Wundert sich warum man bei Aldi die einzelnen Produkte nicht per Multitouch Geste durchswipen kann.
  25. Gibt auf dem Einwohnermeldeamt seine Hausadresse mit ~ an.

[Zitat] Jeden Tag eine gute Tat

Auch wenn wir nicht durch Werke gerettet werden, so zeigt sich der Glaube doch in Werken. Daher finde ich auch, dass folgendes Zitat von Albert Schweizer eine gute Einstellung vertritt bzw zu einem guten Lebensstil führen kann:

Do something for someone every day for which you do not get paid.

Tue jeden Tag irgendjemand etwas Gutes wofür du nicht bezahlt wirst.

Wenn jeder nach solchen Zielsetzungen leben würde, würde das Leben glaube ich für uns alle jeden Tag ein Stück einfacher werden. Also lasst uns Anfangen…