[mac] Visualisierungstool DaisyDisk

Daisy-Disk

Neulich gab es ja bei MacHeist das Visualisierungsprogramm DaisyDisk zum kostenlosen download. Auch ich habe natürlich das Angebot wahrgenommen und hab mir das Programm sofort geholt und es jetzt schon in paar Mal getestet und werde nun hier ein kurzes Review dazu abgeben.

DaisyDisk ist ein Visuallisierungs Tool. Es stellt die Festplatte in Blöcken relativ zur Dateigröße dar und zeigt so, wo sich auf der Festplatte die größten Datenblöcke befinden. Das kann grade dann sehr hilfreich sein, wenn man Platz frei machen muss und nicht genau weiß wo man anfangen soll ;)

DaisyDisk - Startbildschirm

Nach dem Starten erscheint eine Auflistung aller Laufwerke und schon eine kleine Übersicht wie viel Speicher noch zur Verfügung steht. Klickt man nun auf Scannen beginnt das Programm die Festplatte zu analysieren und man darf sich so um die 4-5 Minuten gedulden. Sowohl das Programmfenster, als auch das Icon zeigen den Fortschritt an und sofern man Growl installiert hat, wird man auch am Ende des Scanvorgangs informiert (s.u.).

DaisyDisk - Scannen DaisyDisk - Fortschrittsanzeige im Icon DaisyDisk - Benachrichtigung über Growl

DaisyDisk - Visuallisierung

Nach dem Scannen bekommt man eine sehr schön umgesetzte Visualisierung der Festplatte zu Gesicht. Die Ansicht ist vielleicht im ersten Moment etwas gewöhnungsbedürftig, aber ergibt schnell Sinn. Direkt am Zentrum des Kreises befinden sich die Ordner auf erster Ebene. Danach folgen dann entsprechend die Unterordner in einer Art Fächer.

Fährt man mit der Maus über einen Block bekommt man rechts die größten Datenblöcke aufgelistet. Klickt man einen Block an gelangt man wieder in eine Detail-Ansicht in der der Datenblock dann das Zentrum des Kreises darstellt. Oben am Fensterrand (gelb umrahmt im Bild) befindet sich auch eine Pfadleiste über die man dann zurück in die übergelegenen Ordner kommt.

DaisyDisk - Quicklook

Auch Quicklook wird unterstützt! Außerdem kann man über das Kontextmenü sich die Datei auch im Finer anzeigen lassen und zu dem vorherigen oder übergeordneten Ordner wechseln.

DaisyDisk - Einstellungen

Die Einstellungen sind denkbar einfach gehalten und enthalten nur Einstellungen zu Updates. Hier kann sicher noch verbessert werden!

Fazit:

Das Programm gehört sicher zu den besten Visualisierungstools auf dem Markt und überzeugt sowohl durch Geschwindigkeit, als auch durch Design und guter Umsetzung. Schade ist, dass es Packete wie z.B. die iPhoto-Library nicht weiter durchsucht sondern nur als eine Datei anzeigt. Vielleicht bringen hier zukünftige Versionen noch Besserung. Ansonsten ist das Programm absolut empfehlenswert. Ob sich die fast $20 lohnen muss jeder für sich entscheiden. Über die alternativen Freeware-Produkte DiskInventory und Grand Perspective habe ich am Anfang des Jahres schon hier geschrieben.

Veröffentlicht von

Luke

Blogautor, Webdesigner, Programmierer, Tontechniker, Kameramann, Musiker, Christ, und vieles mehr

Ein Gedanke zu „[mac] Visualisierungstool DaisyDisk“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.