[web] Verbergen-Funktion im neuen Facebook

Seit einigen Tagen gibt es nun wieder ein neues Facebookdesign. Da in meinen Statistiken (die Besucheranzahl hat sich übrigens seit August aus welchem Grund auch immer fast verdreifacht hat) der Facebook-Verbergen-Funktion-Artikel der meist gelesene ist, hab ich gedacht ich schreib mal einen aktualisierten ;)

Das Problem

Da es mittels jeder Menge AJAX & Co unglaublich einfach geworden ist irgendwelchen Gruppen beizutreten, „Fan“ von etwas zu werden, oder natürlich auch neue Freunde zu bekommen – immerhin findet Facebook immer mehr verbreitung – gibt es immer mehr Quellen die Nachrichten auf die Startseite posten. Schnell verliert man hier den Überblick.

Die Lösung

Zum Glück hat Facebook schon vor einiger Zeit eine „Verbergen“-Funktion implementiert worüber sich einzelne Personen/Gruppen ausblenden lassen. Im folgenden möchte ich kurz erklären wie das nun genau geht:

1. Beitrag auswählen und „Verbergen“

Ich bin für dieses Beispiel ein Fan der Seite „iTunes (DE).“ Diese Seite postet immer wieder Neuigkeiten die mich nicht interessieren und daher möchte ich sie gerne ausblenden. Ein passenderes Beispiel wären hier diverse „Umfragen“ und Nonsense-Spiele. Aber ich möchte hier niemanden persönlich angreifen.

Eine von vielen Neuigkeiten auf der Startseite

Wenn man den Eintrag einfach nur so sieht, erkennt man noch nicht, wie man ihn ausblenden kann. Dazu muss man mit der Maus über den Eintrag fahren. Am oberen rechten Rand erscheint dann ein Button mit der Aufschrift „Verbergen.“

Beim MouseOver erscheint der Verbergen-Button

Klickt man nun auf diesen Button erscheint folgender Dialog in dem man auswählen kann, was genau man verbergen will.

3. Autor oder App auswählen

Optionen nach dem Buttonklick

Hier muss zwischen dem Autor und der App unterschieden werden. Ich kannentweder  iTunes als Autor ausblenden, oder auch „Social Publisher“ als Programm. Das sieht man etwas deutlicher am Orginalbeitrag:

Unterschied zwischen Autor und App

Ein deutlicheres Beispiel hilft hier vielleicht: Ich benutze eine App namens „NetworkedBlogs“ um meinen Blog in Facebook einzubinden. Diese App veröffentlicht jeden Blogeintrag den ich verfasse auch auf Facebook unter meinem Namen. Wenn ich so einen Beitrag nun ausblende, kann ich entweder alle Beiträge von mir als Autor ausblenden, oder alle Beiträge von NetworkedBlogs, also auch die Blogs aller meiner Freunde.

In der Regel – vor allem wenn es um Spiele o.ä. geht sollte man die App ausblenden, in manchen Fällen allerdings auch den Autor. Mit Abbrechen bricht man logischer Weise alles ab – das passiert übrigens auch, wenn man nichts auswählt. Blendet man nun entweder Autor oder App aus (im unteren Beispiel „Smilies =)“) so bekommt man eine kleine Bestätigung:

Bestätigung nach dem Verbergen

3. Ausgeblendete Inhalte verwalten

Wenn man nun seine Meinung doch geändert hat und das wieder ändern will kann man 1) entweder direkt im Bestätigungsdialog (s.o.) oder am Ende der Seite (s.u.) auf „Einstellungen bearbeiten“ klicken.

Seitenende der Statusseite

Man erhält nun ein Overlay-Fenster in dem alle ausgeblendeten Inhalte angezeigt sind und auch wieder eingeblendet werden können. Ebenfalls kann man Freunde angeben (oder sich von Facebook vorschlagen lassen) über die man mehr angezeigt bekommen will. Wenn man sehr viele Freunde hat wird man es vielleicht auch nützlich finden die Anzahl der Freunde auf deiner Startseite zu begrenzen. Das macht allerdings fast nur mit entsprechenden Einstellungen Sinn, die definieren, von wem man auf jeden Fall „mehr“ sehen will.

Einstellungen der Verbergen-Funktion

Fazit:

Auch wenn die Funktionen bei mir manchmal noch Fehler enthalten (oben sollte jetzt eigentlich „iTunes (DE)“ und „Smilies“ stehen) bieten sie doch grundsätzlich eine relativ gute Möglichkeit Inhalte anzupassen und zu filtern.

Wenn ihr wollt könnt ihr gerne ein Kommentar zu diesem Artikel hinterlassen und mir verraten wie ihr hier her gekommen seid. Ansonsten hier noch eine kleine Anekdote von Guennersen über die große Kunst einen Espresso perfekt zu machen (Video, Englisch). Das Video ist nebenbei sehr stylisch gemacht mit netten Farbeffekten.

6 Antworten auf „[web] Verbergen-Funktion im neuen Facebook“

  1. warum dieser artikel so oft gelesen wird? ganz einfach: bei der google-suche bist du einer der ersten treffer – und der erste der was bringt! ich hab mich schon totgesucht, weil ich einen freund aus versehen verborgen hatte… vielen dank also!

  2. Das ist ein schöner beitrag und sehr intressant.
    vielleicht könntest du mir eine frage beantworten…ein freund von mir hatte gestern noch 250 freunde in seiner freundes liste (also alle einsehbar für mich)…seit heute sind es nur noch 220 freunde…er hat aber keine gelöscht…gibt es eine bestimmte einstellung freundes gruppen oder einzelne personen vor anderen freunde zu verbergen ( mit dem neuen profil) oder ist das grundsätzlich nur alle zu verbergen

  3. Hallo Luke, schön, daß Du Christ bist!
    Ich finde einfach keine Lösung im Netz für mein Problem. Ich bin in einer Gruppe. Dort wird allerhand gepostet, was mich ganz und gar nicht interessiert. Vor einiger Zeit konnte ich die uninteressanten Beiträge einfach mit einem kleinen x, welches oben rechts erschien, wegklicken. Das ging plötzlich nicht mehr. Auch „verbergen“ erscheint nicht mehr.
    Habe ich da aus Versehen diese Möglichkeit selbst abgestellt? Es gibt unter ^ nur noch die Möglichkeit, Antworten zu abonnieren oder als Spam zu melden.
    Das ist so nervig, jeden Tag wieder alles durchsehen zu müssen…
    Falls Du mir helfen kannst, danke ich Dir schon mal sehr!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.