Meine Menüleiste 2014

Angeregt von einem Beitrag auf aptgetupdateDE schließe ich mich mal dem Trend an und teile mit euch meine Menüleiste für dieses Jahr:

 

Menüleiste2014

 

1 Sparrow: Nach viel hin und her mit Mail Pilot, Mail.app und Co ist Sparrow doch noch immer meine bevorzugte E-Mail App.

2 Adobe Creative Cloud: Ebenfalls nach viel hin und her habe ich mich nun doch mal für ein Jahr lang entschieden auf die neusten Adobe-Produkte zu setzen.

3-4 Dropbox & Box: Dokumentsynchronisation – was man halt heute so braucht.

5 Action Server: Über die Actions-iPad-App lässt sich der Mac über Shortcuts steuern. Oft echt praktisch.

6 Transmit: Einer der besten FTP-Clients. Das Menüleisten-Icon gibt mir Schnellzugriff auf häufig benutzte Verbindungen.

7 1Password: Klar gibt es viele Alternativen, aber 1Password ist noch immer die App meiner Wahl.

8 gfxCardStatus: Ich habe gerne Kontrolle drüber zu sehen, ob die interne oder dezidierte Grafikkarte genutzt wird.

9 Alfred: Die wohl beste Launcher-App für den Mac, 38mal täglich benutzt. Ohne geht nicht mehr.

10 Fantastical: Die wohl beste Kalender-App für Mac&iOS.

11 Caffeine: Eine kleine App die den Bildschirmschoner usw. unterdrückt! Unglaublich wertvoll.

12 Day One: Tagebuchschreiben (oder Neudeutsch: Journaling) das wieder Spaß macht und gut aussieht!

13 Papers: Referenz- und Literaturverwaltung für den Mac & iOS. Benutze ich für diverse Essays.

14 OS X Programme: Time Machine, Bluetooth, WiFi, Lautstärke, Akku, Datum, Spotlight und Notification Center. Das Übliche eben.

Veröffentlicht von

Luke

Blogautor, Webdesigner, Programmierer, Tontechniker, Kameramann, Musiker, Christ, und vieles mehr

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.