Update für die wichtigsten iOS-Apps für 2017

Seit nun gut 3 Jahren existiert nun schon meine Auswahl an essentiellen iOS-Apps auf meinem Blog. Da sich in der App-Welt doch jedes Jahr so einiges tut, habe ich sie heute mal wieder auf den aktuellen Stand gebracht.

Mit dabei ist eine neue Kategorie Produktivität. Außerdem wurde die Kategorie Kreatives deutlich erweitert. Die Liste bleibt aber weiterhin relativ „kurz“ und beschränkt sich auf das nötigste. Zu einigen Apps werden noch Reviews folgen.

Zum iOS-App Starterkit

Reeder 2 for Mac: Beta 2

Ich habe vor einigen Tagen schon von der ersten Beta von Reeder for Mac berichtet. Nun hat der Entwickler die zweite Beta hinterhergeschoben die erfreulicher Weise einige Punkte meines ersten Artikels behebt/löst/ergänzt.

Hier der Changelog:

What’s new:
– Handle feed (subscribe) links from external apps and in-app browser
– Import from OPML (local/standalone RSS only)
– Export to OPML
– View with Readability
New settings / Preferences:
– Reading: Article viewer style options
– Reading: Open links in default browser instead of in-app browser
– Appearance: Disable favicons for subscriptions/article list
Fixed:
– Allow Reeder to utilize the integrated GPU (MacBook Pro)
– Fullscreen for HTML5 videos should work now

Was hat sich getan?

Im wesentlichen sind es zwei Punkte die ich für relevant halte und auch schon in meinem ersten Artikel beschrieben habe:

„Reeder 2 for Mac: Beta 2“ weiterlesen

Mindnode: Einfache und schnelle Mindmaps auf dem Mac

Mindnode Icon

Mindnode ist ein kleines aber feines Mindmapping-Programm für den Mac. Mit seiner Hilfe lassen sich sehr einfach schöne MindMaps erstellen.

Wer hohe Funktionalität sucht wird vermutlich an diesem Programm einiges auszusetzen haben, aber das ist auch nicht der Anspruch, dem dieses Programm genügen will. Ich verwende es meist um schnell einige Gedanken zu ordnen oder eine Übersicht zu erstellen. Das Ergebnis lässt sich echt sehen und hat Stil! Das Programm arbeitet nur mit Farben und Schriftarten und verwendet ansonsten keine Icons oder sonst was im MindMap wodurch das ganze recht professionell wirkt.

Screenshot

Das Programm gibt es als Freeware die den meisten vollkommen ausreichen sollte. Wer viel mit MindMaps zu tun hat wird sich vielleicht überlegen die Pro-Version für 11,95 Euro zu kaufen die dann noch mit einigen praktischen Funktionen bestückt ist.

MindNode benutzt ein eigenes Dateiformat, unterstützt aber auch den Export in PDF/TIFF und einige andere Formate. Außerdem lassen sich auch die nativen Dateien per Quicklook einsehen.

Fazit:

Meiner Meinung nach ist das Programm ein muss für jede etwas besser bestückte Programmbibliothek auf dem Mac. Mit knapp 5 MB Dateigröße fällt das Programm nicht sonderlich zur Last. Wer ab und zu schnell ein einfaches, und doch gut aussehendes Mindmap erstelllen will und dafür möglichst wenig Geld ausgeben will, ist mit diesem Programm gut bedient!