Mac Posts

PHP-generierte Dateien Excel-konform ausgeben

Dieser Post sollte ursprünglich zur Laravel-Kurztipp-Serie gehören, hat aber mit viel mehr als nur mit Laravel zu tun.

CSV-Dateien (Comma-Separated Values) lassen sich mit PHP relativ leicht erzeugen. Sie sind quasi Excel-Tabellen, wobei jede Zeile durch eine Textzeile dargestellt wird und die Spalten durch ein Komma (oder ein anderes definiertes Zeichen) separiert werden. Solch eine Datei kann zB. so aussehen:

Diese Datei kann man mit PHP theoretisch leicht erzeugen und ausgeben. In Realität begegnet man aber zahlreichen Problemen, auf die ich im Nachfolgenden eingehen will:

Allen&Heath iLive Editor unter Yosemite nutzen

Ein kurzer Tipp: Wer ab und zu ein Pult aus der iLive-Serie von Allen & Heath am Mac unter Yosemite mit Hilfe des iLive Editors konfigurieren muss wird mit einer Fehlermeldung konfrontiert werden, in der das System einen dazu auffordert Java zu installieren.

Auch nach der Installation wird diese Meldung weiterhin kommen.

Der Bugfix: Java 1.6 installieren

Die Lösung ist relativ einfach: Ihr müsst auf eurem Mac Java 1.6 installiert haben. Dieses könnt ihr (wie hier geschildert) zB. einfach hier downloaden (direkt vom Apple-Server).

Ein Hinweis dazu:

JavaForOSX2014-001.dmg contains Java for Mac OS X (1.6.0_65-b14-462). It will be installed to /System/Library/Java and /System/Library/Frameworks while Oracle Java is located at /Library/Java. No file will be overwritten.
To avoid any trouble (especially with your $JAVA_HOME/$PATH) consider setting up a Mac OS X VM in VMWare, Parallels or VirtualBox with JRE6 only.

Nach der erfolgreichen Installation sollte der iLive Editor (zum Testzeitpunkt Version 1.94) ohne Probleme starten.

Gumy Framework mit SASS über CodeKit unter Yosemite nutzen

Wer schon das neue Mac Betriebssystem Yosemite in Verbindung mit CodeKit (Review folgt noch irgendwann) und dem Gumby Framework (Artikel) nutzt hat vielleicht auch schon eine dieser Fehlermeldungen erhalten:

Fehlermeldungen:

Lösungsweg

Der Grund für diese Fehlermeldungen sind einige Inkompatibilitäten. Solange diese nicht behoben sind kann man den Fehler umgehen, indem man die Vesionen von SASS und Compass downgreaded:

Im Teminal installiet man wie folgt:

Gefunden habe ich diese Lösung auf GitHub. Vielen Dank an ARolek.

Einstellungen für CodeKit

Man muss nun CodeKit anweisen die gerade installierten Versionen von Sass und Compass zu verwenden. Dazu geht man in die Einstellungen und wählt die entsprechenden Versionen aus:

CodeKit Einstellungen für SASS und Compass

Nun sollte CodeKit eure SASS-Dateien wieder ordnungsgemäß kompilieren.

Mailbox for Mac Beta (inkl. Coins)

Mailbox for Mac Beta (inkl. Coins)

Update: Es gibt nun noch den dritten Coin. Falls jemand von euch welche abzugeben hat kann er diese gerne mir schicken oder ins Kommentarfeld posten damit noch mehr davon profitieren.

Update: Meine drei Coins sind verbraucht – weitere Coins (zum Zeitpunkt des Updates 3 an der Zahl) sind ggf. in den Kommentaren zu finden.

Mailbox ist mittlerweile schon recht bekannt geworden. Es ist wohl die einzige Mail-App, die wirklich etwas anders gemacht hat und den Umgang mit E-Mails revolutioniert hat (Hier mein Vergleich von diversen iOS-Mailapps). Mailbox setzt das Zero-Inbox-Konzept durch, dh. man versucht jeden Tag seine Inbox zu leeren. Dafür kann man Nachrichten auf später verschieben. Diese verschwinden dann aus dem Posteingang und kommen zu einem ausgewählten Zeitpunkt automatisch wieder zurück. Zusätzlich ist es über Swipe Gesten sehr leicht, Nachrichten zu löschen oder archivieren oder in eine Liste abzulegen. Listen entsprechen hierbei nicht in erster Linie “Ordnern/Labels” im herkömmlichen Sinne, sondern sich eher eine temporäre Ablage. Auf das Konzept E-Mails in Ordner einzusortieren verzichtet Mailbox ganz und nutzt hierbei einfach die Suche.

Dropbox hat vor über einem Jahr die Mailbox-App aufgekauft, was ihr bisher durchaus zu Gute kam. Die App läuft schnell und flüssig und die Entwicklung schreitet voran.

 

Mailbox for Mac – Public Beta

Nachdem schon vor einigen Monaten ein kleiner Blick auf die Beta geworfen werden konnte erschien heute die offizielle Public Beta von Mailbox for Mac.

iPhone Zurücksetzen/Neu Aufsetzen Anleitung (iOS 8 Update)

Update: Nachdem jetzt iOS 8 erschienen ist habe ich alle Einstellungen entsprechend überprüft und einige fehlenden ergänzt. Der Artikel sollte jetzt demnach “iOS 8 kompatibel” sein :) Falls ihr Fehler findet, lasst sie mich in den Kommentaren wissen.


 

Auf Grund eines Problems mit meinem iPhone habe ich es heute zurückgesetzt. Hier daher zum aktuellen Anlass eine kleine Anleitung wie man hierbei vorgehen kann, vom Daten sichern bis zu den von mir empfohlenen Einstellungen.

Inhalt:

1. Wichtige Daten sichern

2. iPhone zurücksetzen

3. iPhone konfigurieren

4. iPhone in iTunes konfigurieren

5. Empfohlene Einstellungen

6. Apps installieren usw.

Hoch- und Runterscrollen am Mac mit der Tastatur (zB. in Safari)

Diesmal eher ein Kurztipp: Wer öfter auf Webseiten surft kennt vermutlich die Tastenkombination über die   Leertaste blockweise durch eine Webseite oder ein Dokument zu springen. Heute bin ich zufällig über die “Umkehrfunktion” gestolpert.

Drückt man  Shift + Leertaste springt man wieder blockweise die Webseite nach oben.

Als Alternative gibt es hier noch  Alt + Pfeiltaste (hoch/runter) .

http://www.paragon-software.com/de/home/hfs-windows-free/

Mac HFS+ Laufwerke unter Windows 8 kostenlos lesen/beschreiben

Window unterstützt nativ leider keine Festplatten die mit dem Mac-Dateisystem HFS+ formatiert sind.

Die Firma Paragon bietet diverse Treiber für Windows und Mac an, um das jeweils fremde Dateisystem einzubinden.

Für Privatpersonen bietet Paragon nun den HFS+Treiber für Windows 8 umsonst an (gefunden hier).

Das Unternehmen bietet zudem den NTFS-Treiber für den Mac unter Snow Leopard umsonst an. Leider müssen hier Benutzer neuerer Systeme weiterhin zu kostenpflichtigen Lösungen greifen. Hierbei sei erwähnt dass es hier auch andere kostenlose Lösungen gibt. Dazu vielleicht später mal mehr.

Ebenfalls umsonst ist ein ExFAT-Treiber für Windows (alle Versionen) der die Zusammenarbeit mit Linux erleichtern soll.