Mehrere Bildschirme unter Mac OS X: Das wandernde Dock

Mit Mac OS X Mavericks wurde das Arbeiten mit mehreren Bildschirmen deutlich überarbeitet und „verbessert.“

Die Menüleiste ist jetzt auf jedem Bildschirm verfügbar (auf den nicht-aktiven ausgegraut) und Vollbild-Apps nehmen nicht „alle“ Bildschirme ein sondern beschränken sich auf den Bildschirm, auf dem sie aktiviert wurden.

Im allgemeinen komme ich mit den Änderungen gut klar, nur eins verwirrt mich immer wieder. Ich habe meinen rechten (bzw. mittleren) Bildschirm als den primären definiert. Dennoch wandert das Dock immer wieder auf den anderen Bildschirm und ich hatte bisher keine Ahnung wieso.

Wieso wandert das Dock und wie bekommt man es zurück? Apple gibt darüber tatsächlich Auskunft:

In diesem Supportdokument „Verwendung mehrerer Monitore unter Mavericks“ erklärt Apple dieses Verhalten:

[sh_blockquote ]Wenn das Dock so konfiguriert wurde, dass es am unteren Rand des Bildschirms angezeigt wird, ist es von jedem Monitor aus verfügbar. Bewegen Sie den Mauszeiger einfach an den unteren Rand eines beliebigen Monitors. Wenn das Dock für die linke oder rechte Position konfiguriert wurde, erscheint es nur an der äußeren Seite des linken bzw. rechten Monitors.[/sh_blockquote]

Somit ist es also kein Bug – sondern ein Feature ;-) Das Verhalten ist bei mir allerdings noch ein wenig buggy. Es funktioniert relativ gut, wenn man zuvor im „Zielbildschirm“ ein Fenster aktiviert oder einmal auf den Desktop geklickt hat. Manchmal klappt es aber auch das Dock auf einen nicht-aktiven Bildschirm zu verschieben – das System dahinter habe ich noch nicht ganz durchschaut.

Auch wenn die Funktion grundsätzlich gut ist und die Arbeit durchaus erleichtern kann, wäre es auch cool diese deaktivieren zu können. Vielleicht reicht Apple mit dem nächsten System ja die Funktion nach, das Dock auf einem Bildschirm zu „fixieren.“

 

Eine Antwort auf „Mehrere Bildschirme unter Mac OS X: Das wandernde Dock“

  1. Bezüglich Dock habe ich die gleiche Situation. Wann das Dock den Bidschirm wechselt, ist nicht so ganz klar. Verwende Yosemite 10.10.5

    Hilfe war das Dock ausblenden. Nun springt es selbst ohne klick auf jedem Monitor zuverlässig auf.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.